Die Sieger der 1. Tour de Transgourmet

Nach nur sieben Tagen dürfen wir das erste Siegerteam unserer allerersten Tour de Transgourmet (TdT) verkünden.


Trommelwirbel!

Team Nord darf auf dem Siegertreppchen ganz nach oben steigen und den ersten Pokal unserer virtuellen Reise in Empfang nehmen. Rund 3000 Kilometer haben die Teammitglieder auf dem Bike und auf der Jogging- oder Walkingstrecke zurückgelegt und damit unsere Transgourmet-Standorte von Siegen über Rostock nach Teutschenthal virtuell besucht und miteinander verbunden.

Siegerteam Nord

 

Dem Siegerteam immer dicht auf den Fersen: Team Süd. Und auch wenn es diesmal nicht ganz für den ersten Platz gereicht hat, ist das kein Grund, Fahrrad, Jogging- oder Walkingschuhe an den Nagel zu hängen. Im Gegenteil! Zweite Challenge, erster Platz – so könnte das nächste Motto unserer zweiten Sieger lauten – doch dazu später mehr.

Zahlen und Fakten
 

Platz 1:

  • Team Nord
  • Strecke: von Siegen über Köln, Unna, Hildesheim, Bremen, Hamburg, Bremerhaven, Rostock, Stralsund, Berlin, Cottbus bis Teutschenthal Oder von Leipzig über Dresden, Zwickau, Bayreuth, Fürth, Straubing, Kempten, Trossingen, Stuttgart, Riedstadt, Baunatal bis Erfurt
  • 55 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 19 Betrieben
  • Rund 3000 km in 7 Tagen
  • Radfahren: 2455 km
  • Joggen: 246 km
  • Walken: 299 km
  • ø Distanz pro Teilnehmer: 54,6 km
     

Platz 2:

  • Team Süd
  • Strecke: von Leipzig über Dresden, Zwickau, Bayreuth, Fürth, Straubing, Kempten, Trossingen, Stuttgart, Riedstadt, Baunatal bis Erfurt
  • 32 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 17 Betrieben
  • Rund 45 Prozent der Gesamtstrecke
  • Radfahren: 704 km
  • Joggen: 369 km
  • Walken: 288 km
  • ø Distanz pro Teilnehmer: 42,5 km
     

Jetzt gratulieren wir erst einmal ganz herzlich unseren Siegern und übergeben Euch – wenn auch nur virtuell – den ersten Pokal, den es von nun an zu verteidigen gilt, denn Team Süd schart sicher schon mit den Sportschuhen …

Damit Ihr fortan alle verfolgen könnt, wer den Award aktuell in Händen hält oder bereits gehalten hatte, richten wir zudem ein Transgourmet Pokal Board für Euch ein, auf dem Ihr immer mitverfolgen könnt, welches Team Ihr schlagen müsst, um den heiß begehrten Award zu ergattern.

Und wie geht’s weiter?

Wie eben erwähnt, auf dem Erfolg ausruhen – das geht nur für kurze Zeit. Denn schon bald werden wir Euch wieder auffordern, Euch gegenseitig herauszufordern. Wir basteln schon an neuen Challenges mit noch mehr Kilometern, die Euch begeistern, bei denen Ihr Euch wieder gegenseitig messen könnt und die Euch genauso viel Spaß bereiten wie unsere 1. virtuelle Team-Challenge. Das Ziel: Die Tour de Transgourmet soll in Serie gehen. Denn auch wenn uns möglicherweise Social Distancing noch eine ganze Weile begleiten wird, wollen wir mit Euch gemeinsam versuchen, uns wenigstens virtuell anzunähern, quasi Team-Building der besonderen Art, gemeinsam Spaß haben, sich gemeinsam anspornen, und dabei den (leider noch) nötigen Abstand halten. Aber wenn Ihr und wir etwas bei unserer ersten Challenge gesehen haben, dann: Gemeinsam geht auch virtuell!

Bleibt aktiv, schaut regelmäßig in Euer transgourmet-bewegt-Profil, wir informieren Euch, sobald die zweite Runde startet. Seid dabei und motiviert schon heute Eure Kolleginnen und Kollegen, Euch bei der nächsten Aufgabe zu unterstützen! Wir freuen uns schon – und Ihr Euch hoffentlich auch!