Immunsystem stärken: Diese Vitamine, Lebensmittel und Tipps unterstützen Dich

Booste Dein Immunsystem nicht erst bei Krankheitsanzeichen, sondern bereits vorab und vor allem regelmäßig mit hilfreichen Tipps, leckeren Lebensmitteln und Vitaminen. Wir zeigen Dir, worauf es ankommt, um Dein Immunsystem zu stärken und zu unterstützen.
 

Achtung:
Die folgenden Tipps können Dein Immunsystem stärken. Sie sind jedoch kein Allheilmittel oder gar ein Schutz vor COVID-19, Grippe oder anderen Erkrankungen! Um die Chance zu minimieren, sich insbesondere mit SARS-CoV-19 zu infizieren, solltest Du folgende Tipps beherzigen:

  • Reduziere soziale Kontakte mit Freunden, Familien und Bekannten auf das Nötigste.
  • Vermeide Händeschütteln und Umarmungen.
  • Halte mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Mitmenschen (zum Beispiel im Supermarkt, in öffentlichen Verkehrsmitteln …).
  • Wasche Deine Hände regelmäßig mit Seife (mindestens 20 bis 30 Sekunden lang) und/oder nutze alkoholhaltiges Desinfektionsmittel.
  • Berühre Dein Gesicht (vor allem Mund, Augen und Nase) nicht mit Deinen Fingern.
  • Niese in die Armbeuge oder in ein Taschentuch. Entsorge Letzteres sofort nach dem Niesen bzw. Schnäuzen.
  • Öffne Deine Fenster zu Hause und im Büro regelmäßig und lüfte durch.
  • Bleib bei Krankheitsanzeichen unbedingt zu Hause! Rufe einen Arzt an, wenn Du Symptome verspürst, die auf eine Erkrankung mit SARS-CoV-19 hinweisen.

Diese und viele weitere hilfreiche Infos findest Du unter: www.zusammengegencorona.de


Hilfreiche Tipps für Deinen Alltag

Wie bereits erwähnt, sind richtiges Händewaschen, Abstand zu anderen Menschen sowie besondere Hygiene- und Verhaltensempfehlungen das A und O in der heutigen Zeit. Daneben solltest Du auch folgende Punkte in Deinen Alltag integrieren:

  • Schnapp frische Luft und setze auf ausreichend Bewegung – das stärkt Dein Immunsystem. Achte aber immer darauf, nur allein oder mit der Person/den Personen, mit denen Du in einem Haushalt lebst, nach draußen zu gehen. Halte außerdem ausreichend Abstand zu anderen Mitmenschen (mindestens 1,5 Meter).
  • Trinke ausreichend Wasser, um Giftstoffe auszuscheiden und einer Austrocknung der Schleimhäute vorzubeugen. Besonders Letzteres ist wichtig: Befeuchtete Schleimhäute machen es Bakterien und Viren schwerer, in den Körper einzudringen.
  • Smartphone, Tablet, Computertastatur, Fernbedienung … Säubere Deine technischen Geräte bzw. Deinen Arbeitsplatz regelmäßig, zum Beispiel mit Desinfektionsmittel.
  • Versuche, immer zur gleichen Zeit zu Bett zu gehen, und achte auf ausreichend Schlaf. Das stärkt Dein Immunsystem zusätzlich.
  • Sorge für eine ausgewogene gesunde Ernährung. Die nun folgenden Vitamine und „Superfoods” können Dein Immunsystem unterstützen.


Diese Vitamine können Dein Immunsystem stärken


Das Sonnenvitamin: Vitamin D
Das wichtige Vitamin D wird durch die Sonneneinstrahlung auf die Haut gebildet. Besonders im Winter kann aufgrund der dunklen Tage ein Mangel entstehen, wodurch Dein Immunsystem geschwächt wird und das Risiko, krank zu werden, steigt.
Folgende Lebensmittel enthalten das Sonnenvitamin: Pilze, Eier, Milchprodukte, Lachs, Thunfisch, Sardinen. Weil Vitamin D fettlöslich ist, solltest Du die Lebensmittel immer mit etwas pflanzlichem Öl zu Dir nehmen. Nur so kann Dein Körper das Vitamin aufnehmen.

Gut zu wissen: Auf gut Glück Vitamin-D-Präparate aus dem Drogeriemarkt einzunehmen, kann gefährlich sein. Es ist daher zu empfehlen, den Vitamin-D-Status ermitteln zu lassen. So siehst Du, ob Du überhaupt einen Mangel hast und eine Supplementierung in Form von Tabletten/Tropfen nötig ist.

Ascorbinsäure, auch Vitamin C genannt
Willst Du Dein Immunsystem auf Vordermann bringen, greif zu Vitamin C. Diese Lebensmittel enthalten besonders viel davon: Zitrusfrüchte, Paprika (dreimal so viel Vitamin C wie in Orangen!), Kohl, Preiselbeeren.

Gut zu wissen: Vitamin C ist wasserlöslich. Koch Dein Gemüse daher nicht zu lang in Wasser bzw. dünste es besser. Paprika wie auch Kohl kannst Du übrigens auch ungekocht essen.

Retinol, auch Vitamin A genannt
Ein Mangel an Vitamin A steht mit einer erhöhten Infektionsgefahr in Verbindung. Greif zu folgenden Lebensmitteln und vergiss nicht, sie mit pflanzlichen Ölen zu Dir zu nehmen – denn auch Vitamin A gehört zu den fettlöslichen Vitaminen: Karotten, Eier, Milchprodukte, Thunfisch oder Süßkartoffeln sind gute Vitamin-A-Quellen.

Tocopherol, auch Vitamin E genannt
Vitamin E, ebenfalls fettlöslich, wirkt als Antioxidans und ist besonders förderlich für unser Immunsystem: In Nüssen, pflanzlichen Ölen wie Sonnenblumen- oder Maiskeimöl sowie in Vollkornprodukten ist das Vitamin enthalten.

Folsäure
Nicht nur für Schwangere, sondern für jedermann ist Folsäure, die zur Gruppe der B-Vitamine gehört, wichtig. Das Vitamin fördert das Wachstum und die Vermehrung von Zellen und stärkt das Immunsystem. Lebensmittel, die besonders reich an Folsäure sind: grünes Blattgemüse, Hülsenfrüchte, Rote Bete, Kirschen, Erdnüsse, Haferflocken.

Gut zu wissen: Ernährst Du Dich ausgewogen, kannst Du einem Mangel der aufgelisteten Vitamine vorbeugen. Zu Supplementen solltest Du allerdings nur bei einem nachgewiesenen Mangel (durch eine Blutabnahme) bzw. in Absprache mit Deinem Arzt/Deiner Ärztin greifen.


Sieben Superfoods, die Dein Immunsystem stärken
 

Sogenannte Superfoods sind Lebensmittel, die einen hohen Anteil an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien (= Radikalfänger) haben. Die besonders hohe Nährstoffdichte der Superfoods kann, wenn Du die Superfoods regelmäßig isst, einen positiven Effekt auf Deine Gesundheit haben und Dein Immunsystem stärken.

1. Ingwer:
Ingwer peppt nicht nur Deine Getränke und Gerichte auf – er ist auch ein richtiges Superfood. Immerhin ist die Wurzel entzündungshemmend und hat eine schmerzlindernde Wirkung.

2. Knoblauch
Knoblauch kann Dein Immunsystem aufgrund der enthaltenen Antioxidantien unterstützen. Zudem soll sich Knoblauch – wie immer nur regelmäßig genossen – positiv auf Bluthochdruck und einen zu hohen Cholesterinspiegel auswirken.

3. Heidelbeeren
Wusstest Du, dass Heidelbeeren besonders reich an Kalium, Kalzium, Vitamin C und weiteren Vitaminen sind? Die kleinen Vitaminbomben wirken entzündungshemmend und können Dein Immunsystem (zum Beispiel in Smoothies, im Müsli …) stärken.

4. Kohl
Kohl ist ein typisches Wintergemüse und reich an Vitamin C und Antioxidantien. Verarbeite Kohl zu gesunden Chips oder mix Dir einen Power-Smoothie aus Kohl, Avocado, Kiwi, Apfel und Ingwer.

5. Matcha
Matcha ist die pulverisierte Form von grünem Tee und enthält viel Koffein. Ein Matcha-Latte ist also perfekt für all jene, die Kaffee nicht mögen. Auch wenn der grüne Trunk nicht jedermanns Sache ist, so ist Matcha sehr gesund: Das Pulver enthält zahlreiche Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und ist reich an Radikalfängern.

6. Goji-Beeren
Exotisch wird es mit Goji-Beeren, auch Bocksdornfrüchte oder Chinesische Wolfsbeeren genannt. Die roten Beeren enthalten viel Vitamin C, B-Vitamine, essenzielle Fettsäuren, Aminosäuren, Mineral- und Spurenelemente. Gib Goji-Beeren in Deinen Tee oder misch sie unter Dein Frühstücksmüsli.

7. Chiasamen
Chiasamen wurden bereits von Azteken und Mayas verzehrt – und das nicht ohne Grund: Immerhin sind die kleinen Samen, aus denen man herrlichen Chiasamen-Pudding herstellen kann, reich an Antioxidantien, Omega-3-Fettsäuren, löslichen Ballaststoffen – und sie liefern viel pflanzliches Eiweiß.

Wir hoffen, dass Dir unsere Tipps weitergeholfen haben. Bleib gesund und achte auf Dich!