Das 1 x 1 des Hebens: Mit diesen Tipps schonst Du Deinen Rücken

Jede und jeder von uns hebt im Alltag relativ schwere Dinge: volle Einkaufskörbe, Getränkekästen, Staubsauger, Taschen, Kisten, Stühle … Die Palette an alltäglichen Gegenständen ist groß, die wir mal eben so durch die Gegend tragen.
 

Kiste heben

Im Endeffekt ist es egal, was wir tragen – solange wir die richtige Hebetechnik anwenden. Falsche Hebetechniken können fatale Folgen haben: von Verletzungen der Muskulatur bis hin zu Verletzungen der Wirbelsäule mit Bandscheibenvorfällen.

Doch wie hebe ich Lasten richtig?

  • Gehe mit geradem Rücken von vorn möglichst nah an die Last heran.
  • Wenn Du Dich bückst, schiebe Dein Gesäß nach hinten und beuge Deine Knie nicht weiter als 90 Grad.
  • Positioniere – wenn möglich – die Last zwischen Deinen Füßen, sodass Du Deine Hände über der Last hast.
  • Hebe nun die Last gleichmäßig durch Streckung der Hüft- und Kniegelenke an und trage sie nah am Körper, um die Rückenbelastung zu minimieren.
  • Verdrehe niemals die Wirbelsäule beim Anheben, Umsetzen und Absetzen. Drehe Deine Füße mit dem ganzen Körper, um die Richtung zu wechseln.
  • Setze die Last wie beim Anheben ab.